DER HOCHZEITSTANZ

Welche Möglichkeiten gibt es eigentlich ?

Tanzkurs

Für Know-How & Übersicht

Der reguläre Tanzkurs (Welttanzprogramm) mit 5 oder 10 Unterrichtseinheiten. In den ersten 5 Stunden kommen alle hochzeitsrelevanten Tänze vor.  Langsamer Walzer, Wiener Walzer, Discofox, Rumba.  Ideal um sich etwas tänzerisches Know-How anzueignen und herauszufinden welcher Tanz einem liegt.

Im Anschluss bietet sich noch eine Privatstunde an.

Klick

Privatstd.

Privat & intensiv

 

E-Mail schreiben und Termine sichern. Die Termine werden individuell ausgemacht. Ideal für Schichtarbeiter.  In der Regel reichen 2-4 Termine aus. Man wählt zusammen den Tanz und die Musik und bespricht alle wichtigen Details die vor und nach dem Eröffnungstanz passieren. Der Vorteil ist, dass man zeitlich flexibel ist, einen Tanzlehrer nur für sich hat und nur an dem Tanz arbeitet den man für die Hochzeit benötigt. 

Klick

Privatkurs

Mit Familie & Freunden

 

Ein Privatkurs mit Familie und Trauzeugen ist eine sehr beliebte Variante. Hier werden 3-5 Unterrichtseinheiten gebucht, wie bei den Privatstunden. Man kommt zusammen, tanzt zusammen und trinkt am Ende noch etwas zusammen. Eine fantastische Zeit. Beim Privatkurs klären wir vorab welche Tänze wir benötigen und beschäftigen uns auch nur mit diesen. Der Vorteil ist, dass am Ende alle tanzen können und die Tanzfläche auf der Hochzeit immer besetzt ist mit tanzenden Gästen. Trauzeuginnen und Trauzeugen können das Brautpaar bei Ihrem Eröffnungstanz sogar unterstützen.

Klick

Kompakt

1,2,3 & FERTIG

 

Nutze den Kompaktkurs an drei Tagen

hintereinander an den Oster- , oder 

Pfingstferien um innerhalb kürzester Zeit ein kleines tänzerisches Fundament für deine Hochzeit aufzubauen.

Im Anschluss empfehlen wir noch eine Privatstunde um den Hochzeitstanz speziell auf das Brautpaar zu-zuschneidern.

Klick 

 

 


Wir stehen euch für alle Fragen zur Verfügung und freuen uns über eure Anfrage.